Ein Plus von 660% bei den BEVs – Die Zulassungsstatistik 12_20

Auch zum Jahresabschluss zeigt Deutschland nochmal, dass die Elektromobilität angekommen ist und erzielt ein Plus von 660% bei den BEV-Neuzulassungen.

Der Dezember 2020 hat der Elektromobilität erneut einen neuen Rekord beschert – sage und schreibe 660% betrug die Steigerung der Elektroauto-Neuzulassungen im vergangenen Monat gegenüber dem Vorjahreszeitraum. In absoluten Zahlen ausgedrückt bedeutet das, dass im Dezember 2019 etwa 5.700 Elektroautos neu zugelassen wurden, während es im Dezember 2020 ganze 43.671 reinelektrische Fahrzeuge auf die deutschen Straßen geschafft haben.

Inklusive Hybrid- und Plug-In-Hybrid-Fahrzeugen waren damit im letzten Monat nicht weniger als 40,1% aller neu zugelassenen Fahrzeuge mit einem elektrifizierten Antrieb ausgestattet.

Das mit Abstand beliebteste Modell war der VW ID.3 mit 7.144 Fahrzeugen oder 16% Markanteil. Auch der Renault Zoe erzielte wieder sehr gute Stückzahlen mit 5.349 Exemplaren. Das Tesla Model 3 mit über 3.000 Autos sowie der Hyundai Kona und der VW e-Up jeweils mit über 2.000 Autos waren ebenfalls sehr gefragte Elektromodelle im Dezember 2020. Hervorzuheben ist außerdem, dass VW nun richtig Strom geben möchte und sogar schon 2.306 neue ID.4 neu zugelassen hat.

Im Gesamtjahresvergleich zwischen 2019 und 2020 zeichnet sich ein ähnlich erfolgreiches Bild ab. So wurden 2020 insgesamt 194.163 Elektroautos neu zugelassen, während es im Jahr zuvor 63.281 Exemplare waren. Mit einer Steigerung von 207% zeichnet sich auch hier ein klares Bild ab, dass die Elektromobilität sehr stark an Beliebtheit zunimmt. Das gefragteste Fahrzeug war über das gesamte letzte Jahr betrachtet der Renault Zoe mit 16% Marktanteil. Auch der VW e-Golf konnte mit über 17.000 neu zugelassenen Fahrzeugen einen sehr hohen Beliebtheitsgrad erreichen. Dicht dahinter folgt auch schon das Tesla Model 3 mit starken 8% Marktanteil. VW konnte aufgrund von Softwareproblemen erst verspätet mit der Auslieferung des ID.3 starten. Da die Fahrzeuge jedoch bereits produziert waren schaffte es der deutsche Hersteller dennoch, über 14.000 neue ID.3 auf die Straße zu bringen.

Die komplette Statistik stellen wir euch wieder hier zum Download zur Verfügung.

Zu diesem enormen Zuwachs tragen maßgeblich auch moderne Finanzierungsformen, wie beispielsweise Auto Abos bei und gewinnen massiv an Bedeutung. Außerdem gelten seit Jahresende die neuen CO2-Grenzwerte, wodurch die meisten Hersteller im Dezember nochmal besonderes Interesse hatten, möglichst viele Elektroautos auf die Straßen zu bringen, um die Strafzahlungen umgehen oder zumindest reduzieren zu können.

Bei Interesse an einem unserer Elektroautos, wie beispielsweise dem Tesla Model Y, VW ID.3, Kia e-Niro oder dem Renault Zoe freuen wir uns über Deinen Besuch auf unserer Homepage: www.insta-drive.com, oder eine telefonische oder schriftliche Anfrage unter:

INSTADRIVE GmbH

Tel.: 0800 80 80 90 6

E-Mail: sales@insta-drive.com

Potsdamer Platz 10

10785 Berlin

Jetzt gleich losfahren

Aus unserem Fuhrpark auswählen, sein Lieblingsauto konfigurieren und schon in ein paar wenigen Wochen mit seinem eigenen E-Auto losfahren!