Elektroautos flexibel laden

FLEXIBLES TANKEN FÜR ELEKTROAUTOS

Dass das Tanken mit Elektroautos kompliziert sei, ist ein Vorurteil, das zunehmend in den Hintergrund verschwindet. Denn mit dem fortschreitenden Ausbau der Ladeinfrastruktur ist das Aufladen der Batterie bald für jeden Elektroauto-Besitzer komfortabler als für jene mit Verbrennern. Während man für das Tanken von Benzin und Diesel auf öffentliche Tankstelle angewiesen ist, gestaltet sich das Stromtanken bei alltäglichen Wegen (d.h. natürlich, solange die Reichweite des E-Autos nicht überschritten wird) mit dem Elektroauto weitaus flexibler:

Privatbereich

Wer über eine eigene Garage verfügt, genießt den Vorteil, eine eigene Wallbox (Heimladestation) installieren und das Elektroauto beispielsweise nachts laden zu können, sodass es jeden Morgen vollgeladen zur Verfügung steht.

Halböffentlicher Raum  

Immer mehr Arbeitgeber springen auf die Welle der nachhaltigen Entwicklung auf und errichten Ladestationen auf dem Betriebsgelände, um ihren Angestellten die Möglichkeit zu bieten, ihr E-Auto während der Arbeitszeit zu laden. Damit stärken sie nicht nur ihr Image in der Öffentlichkeit, sondern auch die Zufriedenheit ihrer MitarbeiterInnen.

Auch zahlreiche Hotels, Restaurants, Kaufhäuser, Bäder und andere Freizeiteinrichtungen bieten ihren KundInnen bereits kostenloses Laden während Ihres Aufenthalts an. Während die Unternehmen hierbei von Imagevorteilen und einem positiven Effekt auf die Kundenbindung profitieren, sparen elektrisch mobile KundInnen Zeit und Geld, indem sie ohne Zwischenstopp, gemütlich und meist sogar kostenlos dort laden können, wo sie ihr E-Auto abstellen.

Gratis Tanken bei Hofer

© Hofer

Öffentlicher Raum

Auch auf öffentlichen Parkplätzen werden mehr und mehr Stromtankstellen errichtet, um die Elektromobilität zu fördern. Wo eine solche Ladestation steht, ist das Parken auch für Elektroautos reserviert.

Fazit

Die Technologie im Bereich der Elektromobilität schreitet mit großen Schritten voran. Nicht nur größere Reichweiten der Akkus, sondern auch der Ausbau und neue Konzepte bei der Ladeinfrastruktur machen Elektroautos für immer mehr Menschen zur attraktivsten Alternative im Verkehr. Nach wie vor ist es zwar ratsam, für jene Strecken, die die Reichweite des E-Fahrzeugs übersteigen, Ladestopps an Schnellladestationen im Vorhinein zu planen. Für die alltäglichen Wege hingegen, die im Rahmen der Reichweite liegen, ist man durch finanzielle und praktikable Aspekte mit einem Elektroauto bereits jetzt im Vorteil.

 

Zurück zur Übersicht